Medical Report

Ein Stock im Gesicht des Stürmers im Spiel vom Freitag könnten beim Stürmer eine Gehirnverletzung verursacht haben.

Andrei Bykov
Robert Hradil / RvS.Media

In der Partie zwischen dem HC Davos und dem HC Fribourg-Gottéron am vergangenen Freitag könnte Andrei Bykov eine Gehirnerschütterung erlitten haben, wie La Liberté schreibt. Der 31-Jährige erhielt einen Stock ins Gesicht und spielte am folgenden Tag nicht gegen den SC Bern. Es bleibt abzuwarten, wie lange er aussetzen muss.

( 20. Januar 2020 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 88: Hosentelefon

24 März 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020