Medical Report

Lemm, der dafür geehrt wurde, die meisten Spiele in der Geschichte des EHC Kloten gespielt zu haben, musste das Spiel vorzeitig verlassen.

Romano Lemm sollte gesund sein.
Remo Max Schindler / remografie.ch

Nach 25 gespielten Minuten wurde Romano Lemm von einem Puck in die Seite seinen Halses getroffen. Der Schuss, der von seinem neuen Mitspieler Per Svensson kam, wurde von einem Gegenspieler abgelenkt und führte zu einem frühen Ende von Lemms Abend. Gemäss dem Zürcher Unterländer hat eine erste Untersuchung nichts Ernsthaftes ergeben. Um sicher zu sein, wurde der Stürmer nach dem Spiel noch geröntgt.

Der 35-jährige lief gestern für sein 709. Spiel mit dem EHC Kloten auf und wurde von den Fans gefeiert und von früheren Teammitgliedern geehrt. Ausserdem wurde angekündigt, dass der Club nach dem Rücktritt von Lemm Ende dieser Saison ein Abschiedsspiel ausrichten wird.

( 12. Februar 2020 | jgr )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 88: Hosentelefon

24 März 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020