Medical Report

Der 27-jährige Stürmer verliess gestern das Eis mitten im Spiel wegen einer Beinverletzung und kehrte danach nicht mehr zurück.

Monika Majer / RvS.Media

Wie Zentralplus heute schon vermutet hat, musste sich Dario Simion operieren lassen, da er von einer Schlittschuhkufe tief in den Unterschenkel geschnitten worden war. Der EV Zug hat nun informiert, dass Simion rund acht Wochen lang pausieren muss, um vollständig zu genesen.

Beim Spiel gegen den HC Ambrì-Piotta kann Simion also nicht dabei sein, dafür können die Zuger vielleicht wieder auf Jan Kovář zählen. Der Tscheche befindet sich aktuell im Covid-19-Protokoll auf dem Weg zurück zu Einsätzen. Er hat keine Symptome und könnte daher am Freitag eventuell eingesetzt werden.

( 27. Oktober 2021 | fst/est )