IIHF World Championship

Wie der OK-Direktor der IIHF Eishockey-WM 2020 sagt, dreht sich die Hauptfrage um die Verfügbarkeit der Arenen.

Wird Lausannes Arena zu den gleichen Bedingungen zur Verfügung stehen?
Robert Hradil / RvS.Media

Gian Gilli ist sich sicher, dass eine Verschiebung der IIHF-Weltmeisterschaften auf das nächste Jahr nicht nur möglich, sondern die "ideale Lösung" wäre, wie er gegenüber der Tribune de Genève sagt. "Es würde uns erlauben, das begonnene Projekt zu beenden. Wir haben vier Jahre lang daran gearbeitet, es vorzubereiten", erklärt der 62-Jährige.

Aber selbst wenn die Länder, die in den kommenden Jahren die IIHF-Weltmeisterschaften ausrichten werden, einer Verschiebung zustimmen würden, gibt es "noch eine Menge Dinge, die geklärt werden müssen", sagt Gilli. Die Hauptfrage: Werden die Arenen in Zürich und Lausanne zu den gleichen Bedingungen zur Verfügung stehen?

Wie die Tribune de Genève schreibt, wäre dies höchstwahrscheinlich für das Hallenstadion der Fall, aber vielleicht nicht für die Vaudoise Arena. Für Gilli ist aber klar: "Wenn wir das Turnier 2021 abhalten können, müsste es in Zürich und Lausanne stattfinden." Der Grund: 300'000 Tickets sind bereits für diese beiden Standorte vergeben.

( 26. März 2020 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Linus Omark offenbar für zwei Saisons zu Genf-Servette

26 März 2020 - 14:08
NATIONAL LEAGUE

HC Lugano holt Tim Traber, mehrere Spieler gehen

26 März 2020 - 10:58
NATIONAL LEAGUE

Kommt Cory Conacher zum Lausanne HC?

27 März 2020 - 20:07

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 88: Hosentelefon

24 März 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020