IIHF World Championship

Von den Absagen nicht betroffen sind die U18-Weltmeisterschaft, die Weltmeisterschaft der Herren und Frauen sowie die Junioren-Weltmeisterschaft.

18 IIHF-Turniere wurden abgesagt.
swisshockeynews.ch

Auf Anraten der Covid-19-Expertenrunde hat die IIHF einstimmig entschieden, sämtliche Turniere in der Saison 2020/21 in den unteren Kategorien bei den Herren, bei den Frauen sowie auf Stufe U18 abzusagen.

Die IIHF wird sich im Januar erneut treffen und entscheiden, ob die IIHF-Weltmeisterschaft der Frauen sowie die U18-Weltmeisterschaft bei den Herren stattfinden können.

Klar ist derweil, dass die Olympia-Qualifikation bei den Frauen auf August (1. Runde) und Oktober (2. Runde) verschoben wird. Vom International Olympic Committee noch nicht bestätigt wurde die Durchführung des Finalturniers, welches im November stattfinden soll.

Betreffend der IIHF-Weltmeisterschaft 2021 bei den Herren gilt es sowohl gesundheitliche als auch politische Aspekte zu berücksichtigen. Gemäss René Fasl befinde man sich zurzeit in einer Sackgasse: Sollte die politische Situation in Weissrussland unverändert bleiben, ist es fraglich, ob dort ein Turnier stattfinden kann. Andererseits braucht die IIHF dieses Turnier.

"Wofür auch immer wir uns entscheiden, wir werden uns die nötige Zeit nehmen um eine rationale Entscheidung zu treffen, welche auf den bestenmöglichsten Untersuchungen und Informationen basiert, welche wir haben", sagt Fasel. "Dieser Bericht war ein grossartiger Start für uns und leitete eine sehr konstruktive Diskussion innerhalb des Rates ein."

( 18. November 2020 | rwy )

© swisshockeynews.ch 2013-2020