WOMEN'S LEAGUE

Die NHA hat den Grossteil seines Kaders für die kommende Saison bekannt gegeben, in dem auch die beiden früheren Lugano-Stürmerinnen zu finden sind.

Neuchâtel setzt auf Kontuinität.
swisshockeynews.ch

Zusätzlich zu Ophélie Ryser und Jasmine Fedulov, welche beide zuletzt für die Lugano Ladies im Einsatz standen, hat die Neuchâtel Hockey Academy auch Justine Forster verpflichtet. Sie kehrt nach zwei Jahren zur HCA zurück.

Ausserdem hat die NHA einen vor drei Wochen erschienen Bericht von Arcinfo bestätigt: Die meisten Spieler bleiben für die kommende Saison 2020/21 an Bord, inklusive den drei Import-Spielerinnen Marie-Pierre Pélissou, Gwendoline Gendarme und Simona Studentova.

Offen bleibt die Position einer vierten Ausländerin sowie die drei Personalien Mariko Dane, Lina Ingold und Ines Vuilleumier, welche bezüglich ihrer Zukunft noch keine Entscheidung getroffen haben.

( 31. März 2020 | rwy )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

HCD: Verpflichtung von Teemu Turunen verzögert sich

23 Mai 2020 - 13:25

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 91: Marbles in deep

21 Mai 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020