Lions Frauen

Nach dem 3:2 am Samstag folgte am Tag danach ein 3:2 nP. Die ZSC Frauen überholen Reinach in der Tabelle und sind neu auf Rang 2.

Frauen Coach Diane Michaud
Lions Frauen

Aus Sicht von Coach Diane Michaud war es ein schwieriges Spiel: Reinach startete aggressiv und die Verteidigerinnen mussten viel defensive Arbeit leisten. Für einmal war Michaud zufrieden mit dem Abwehrverhalten, vor allem im Penalty-Killing, z.B. als kurz vor Spielende und in der Verlängerung der Druck von Reinach gross war.

Im Spiel konnten die Aargauerinnen in der neunten Minute in Führung gehen und diese rund 20 Minuten lang halten. In der 28. Minute gelang den Zürcherinnen ein Doppelschlag durch Dominique Rüegg (Pass Rüedi, Scheurer) und Tamara Grascher (Rüegg). Im letzten Drittel konnten die Gastgeberinnen zwar im Anschluss an eine Strafe profitieren, aber keine weitere Möglichkeit mehr nutzen. Der entscheidende Penaltytreffer gelang Linn Fäsch.

Lagen vor diesem Wochenende die Löwinnen noch zwei Punkte hinter Reinach, so sind sie jetzt zwei Längen vor dem Konkurrenten. Dies kann für den weiteren Verlauf der Meisterschaft ein wichtiger Meilenstein sein. Die nächste Herausforderung für die Zürcherinnen kommt am kommenden Samstag, um 15:00 in Lugano, beim Meister und Tabelleführer.

( 22 Oktober 2019 | awe )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Hollenstein-Agent: "Je nach Verlauf krieg ich ihn raus aus Zug"

21 November 2019 - 13:00
NATIONAL LEAGUE

Calle Andersson steht kurz vor Vertragsverlängerung bei Bern

17 November 2019 - 11:00
NATIONAL LEAGUE

Sucht der EVZ nach einem Ersatz für David McIntyre?

18 November 2019 - 8:11

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 50: le chantier des gardiens

20 November 2019

Latest Rumors

RUMOR

Wechselt HCDs Dario Meyer zu den Tigers?

21 November 2019 - 11:48

© swisshockeynews.ch 2013-2019