Lions Frauen

Löwinnen treffen zur Wiederaufnahme der Meisterschaft morgen zuhause auf die Thurgau Indien Ladies und danach auswärts auf Leader Lugano Ladies.

Back on Ice am Weekend die ZSC Frauen, Lugano Ladies und Thurgau Indiens
SCL-SHOTS-MAGIX.net

Der Saisonstart ist den ZSC Lions trotz anhaltendem Verletzungspech ganz gut gelungen. Vier Siegen stand bis zum Unterbruch der Meisterschaft einzig die Niederlage gegen die Lugano Ladies entgegen. «Wir müssen das Beste aus der Situation machen, lamentieren nützt niemandem», sagt(e) ZSC Lions-Trainer Andrin Christen. Kein Spiel sei einfach, «aber wenn wir weiterhin hart an uns arbeiten, dann haben wir durchaus unsere Möglichkeiten.» Zumal in der coronabedingten Pause die eine oder andere Spielerin ihre Verletzung ausgeheilt hat.

Die Thurgau Indien Ladies zählen gemeinhin zu den drei Favoritenteams der Liga. Dieser neuen Reputation ist das Team aus Kreuzlingen bisher nur bedingt gerecht geworden. Zwei eher knappen Niederlagen gegen die Löwinnen (1:2) und Lugano (2:5) stehen zwei klare Siege gegen Bomo Thun und Reinach gegenüber. Nicht so recht ins Bild passt die Heimniederlage gegen Neuenburg, doch mittlerweile ist die Thurgauer Tormaschinerie mit Phoebe Staenz (13 Tore) und den beiden neuen Ausländerinnen Janna Haeg (6) und Simona Studentova (5) ins Rollen gekommen. Die Zürcherinnen erwarten am Samstag (17 Uhr) im Heuried einen topmotivierten Gegner, der sich für die knappe Niederlage in der ersten Runde revanchieren will.

Das Spiel wird einzig "gestreamt" via Facebook, da leider keine Zuschauer erlaubt sind!

Umgekehrte Vorzeichen gibt es am Sonntag in Lugano. Beim zweiten Aufeinandertreffen der Dominatoren der letzten 10 Jahre sind es die Löwinnen, die auf Revanche drängen. Auch in Lugano dominieren drei Spielerinnen die interne Skorerliste: Michelle Karvinen mit 12 Toren, Evelina Raselli mit 7 und Noemi Ryhner mit 5 Treffern. Gespannt darf man beim aktuellen Leader auch auf das Début der amerikanisch-schweizerischen Doppelbürgerin Keely Moy sein. Die 22jährige Stürmerin, Schwester von Servette-Spieler Tyler Moy, trägt erstmalig die Farben von Lugano.

( 06 November 2020 | awe )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.