Lions Frauen

Das bisher punktelose Reinach auswärts (Samstag, 17.15 Uhr) und die Neuchâtel Hockey Academy am Sonntag (15.15 Uhr, Heuried) sind die Gegner der Löwinnen an diesem Wochenende.

Die Zürcherinnen heute in Reinach
Lions Frauen

ZSC Coach Andrin Christen fehlt in den kommenden zwei Wochen, da er ausserplanmässig Covid-19 Militärdienst leistet. Richi Novak wird deshalb die kommenden beiden Spiele leiten. Er wird unterstützt von Angela Frautschi und Dominique Scheurer. Das Ziel ist es mit, mit zwei ähnlich konzentrierten Leistungen wie am letzten Wochenende die Tabellenspitze zu verteidigen.

Reinach hat bisher erst drei Spiele bestritten und alle verloren. Dreimal auf dem Eis und zusätzlich einmal neben dem Eis mit der Forfait-Niederlage gegen Neuenburg. Die Oberwynentalerinnen hatten im Sommer einen regelrechten Aderlass zu verkraften. Nicht weniger als fünf National-spielerinnen – Chelsea und Raschelle Bräm, Rahel Enzler, Noemi Ryhner und Lena-Marie Lutz - haben den Club in Richtung Zürich, USA, Lugano und Thun verlassen. Neben der Trainersuche gestaltete sich auch die Suche nach Ersatz schwierig, doch bis anhin haben die Aargauerinnen auch dank Partnerschaften mit Langenthal und Sursee zwanzig Feld- spielerinnen einsetzen können.

Nicht nach Wunsch gestartet ist das Frauen-Team der Neuchâtel Hockey Academy. Die Neuenburgerinnen, letztes Jahr noch Playoff-Final-Gegner der Löwinnen, haben nach sechs Spielen erst sechs Punkte auf ihrem Konto, drei davon haben sie am grünen Tisch bekommen. Die beiden Teams sind sich in der noch jungen Saison bereits zweimal begegnet. Beide Male gewannen die Löwinnen, zum Saisonauftakt mit 7:0 und kurz vor dem Meisterschafts-Unterbruch auswärts mit 4:1.

Da in Reinach nur eingeschränkt bzw. im Heuried keine Zuschauer erlaubt sind, streamen die Löwinnen die beiden Spiele via Facebook Account: "Mir zeiged Chralle - Lions Frauen"

( 14 November 2020 | awe )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.