Drawing the Map

Der neue Leader der Swiss Women’s Hockey League A heisst Reinach: Die Aargauerinnen blieben bei ihren beiden Siegen gegen die unter dem Strich liegenden Teams Bomo Thun und Weinfelden ohne Gegentreffer und erzielten 13 Tore. Im Cup sorgt Ambrì für eine Überraschung.

{sitelinkxoff}Reinach etabliert sich nach sechs Runden der SWHL-Meisterschaft klar als dritte Kraft neben den bisherigen Leadern Lugano (Rückstand ein Punkt) und ZSC Lions (ein Spiel weniger und bereits neun Punkte Rückstand). In der aktuellen Form rücken die Oberwynentalerinnen ihre Ambitionen auf einen Spitzenplatz ins rechte Licht. Mit fünf Toren war die 18jährige Rahel Enzler die erfolgsreichste Aargauer Skorerin des Wochenendes.

Mit dem klaren Auswärtssieg in Neuenburg (9:2) etablierte sich Lugano hinter Reinach auf Rang 2. Bei den Tessinerinnen waren die neue Ausländerin Kathleen Leary mit vier und Romy Eggimann mit drei Toren die erfolgreichsten Torschützinnen. Für Schlusslicht Weinfelden setzte es nach einem vielversprechenden Saisonstart zuhause gegen den neuen Leader die erste zweistellige Niederlage im fünften Spiel der neuen Meisterschaft ab.

Resultate und Ranglisten SWHL

SWHL A: Bomo Thun – Reinach 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). Neuchâtel Hockey Academy – Lugano 2:9 (0:2, 1:3, 1:4). Weinfelden – Reinach 0:10 (0:2, 0:4, 0:4) – Rangliste: 1. Reinach 6/16. 2. Lugano 6/15. 3. ZSC Lions 5/7. 4. Neuchâtel Hockey Academy 6/6. 5. Bomo Thun 6/5. 6. Weinfelden 5/2.

SWHL B: Langenthal – Zunzgen-Sissach 5:4 (0:2, 2:1, 3:1). Kreuzlingen-Konstanz – Fribourg Ladies 4:3 (2:2, 2:1, 0:0). Brandis – Féminin Lausanne 12:0 (8:0, 1:0, 3:0). Sursee – Wil 3 :1 (1:0, 1:1, 1:0). Bassersdorf – GCK Lions 4:3 (0:2, 2:0, 2:1). – Rangliste: 1. Bassersdorf 5/15. 2. Brandis 6/15. 3. Langenthal 6/13. 4. GCK Lions 5/9. 5. Sursee 6/9. 6. Kreuzlingen-Konstanz 5/8. 7. Wil 4/6. 8. Fribourg Ladies 6/3. 9. Féminin Lausanne 6/3. 10. Zunzgen-Sissach 5/0.

Ambri-Girls als „Riesentöter“ im Cup

Die HCAP Girls zeichnen für die erste Sensation des Swiss Women’s Hockey Cup Ausgabe 2018/2019 verantwortlich: Das erst vor einem Jahr gegründete Team von Ambri-Piotta aus der SWHL D schlug zuhause den B-Meister Langenthal mit 2:1 im Penaltyschiessen.

Mit den HCAP Girls, bei denen die ehemalige Lugano-Spielerin und Trainerin Iris Müller ihr Wettkampf-Comeback gab, und dem Sieger der Partie Post Bern gegen Schaffhausen (am 20.10) stehen zwei D-Clubs in den Achtelfinals. Einziger C-Vertreter in der Runde der letzten 16 Teams – Cupsieger ZSC Lions hat ein Freilos – sind die Tramelan Ladies, aus der SWHL B sind noch Wil, die GCK Lions, Brandis, Zunzgen-Sissach, Bassersdorf und die Fribourg Ladies im Wettbewerb.

Resultate und nächste Runde SWHC

Swiss Women’s Hockey Cup, 2. Runde: Basel KLH (C) – GCK Lions (B) 3:5 (1:3, 1:2, 1:0). HCAP Girls (D) – Langenthal (B) 2:1 n.P. (0:0, 0:0, 1:1, 1:0). Eisbären Queens (C) – Fribourg Ladies (B) 0:11 (0:3, 0:3, 0:5). Dragon Queens (C) – Bassersdorf Ladies (B) 0:14 (0:4, 0:6, 0:4). Ajoie Les Panthères (D) – Wil (B). Forward Morges Féminin (D) – Tramelan Ladies (C) 1:12 (0:7, 0:4, 1:1). Neuchâtel Hockey Academy 1999 (C) – Zunzgen-Sissach (B) 1:7 (0:2, 1:3, 0:2). Rapperswil-Jona Lady Lakers (C) – Brandis (B) 0:5 forfait.

Achtelfinals: Post Bern (D)/Schaffhausen (D) – Neuchâtel Hockey Academy (A). HCAP Girls (D) – Wil (B). GCK Lions (B) – Reinach (A). Brandis (B) – Bomo Thun (A). Zunzgen-Sissach (B) – Lugano (A). Tramelan (C) – Bassersdorf (B). Fribourg Ladies (B) – Weinfelden (A).

What's your opinion?

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

Now Online
PRE-SEASON 2019

About the Blog

Drawing the Map

Discover the world of women's hockey - Entdecke die Welt des Fraueneishockeys. We take you on a journey through the wonders and challenges of developing the game in Switzerland.

This blog's hottest posts

DRAWING THE MAP

Ladies Lugano gewinnen ihren 7. Meistertitel

10 March 2019

Newest Blogs & Podcasts

TWO-WAY PODCAST

Folge 26: Top 5 NLA-Lieblingsspieler ever

18 July 2019
NHL OBSERVER

Der „Exzentriker“ in der „Provinz“

05 July 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019

Privacy Notification
Welcome to swisshockeynews.ch!

We'd like to inform you that we use cookies and tracking pixels to show you advertising based on your interests and receive statistics from your visits. More infos: Privacy Policy.