Bull-etin Zug

Die neue Saison ist erst wenige Wochen alt, dennoch laufen hinter den Kulissen bereits die Planungen für die Saison 2024/25 auf Hochtouren. Nach den Vertragsverlängerungen von Leonardo Genoni (36) und Sven Leuenberger (24) besitzen noch acht Spieler einen auslaufenden Vertrag. Im Gegensatz zum Vorjahr sind es weniger brisante Dossiers, um die sich Sportchef Reto Kläy kümmern muss. Höchste Priorität geniesst derzeit nur die Personalie Nico Gross (23).

Acht Spieler aus dem Zuger Kader besitzen einen auslaufenden Vertrag. Dabei handelt es sich vor allem um junge Spieler, mit Nico Gross (23) und dem US-Amerikaner Brian O’Neill (35) betrifft es nur zwei arrivierte Kräfte. Die Situation von Nico Gross (siehe hier) und Luca Hollenstein (siehe hier) wurde in einzelnen Blogbeiträgen bereits beleuchtet. Allerdings besitzen noch sechs weitere Spieler einen auslaufenden Vertrag, weshalb ein Blick auf die Gesamtsituation lohnenswert ist.

Torhüter – neues Goalieduo ab 2024?

Die wichtigste Personalie konnte Sportchef Reto Kläy mit der Vertragsverlängerung von Leonardo Genoni (36) klären. Der siebenfache Meistergoalie bleibt bis mindestens 2027 beim EV Zug. Anders sieht es bei Luca Hollenstein (23) aus. Noch ist unklar, wie dessen Zukunft aussieht. Momentan deutet einiges darauf hin, dass der EVZ mit einem neuen Duo in die Saison 2024/25 gehen wird. Hollenstein will mehr Verantwortung übernehmen und regelmässig spielen, allen voran auch in entscheidenden Spielen. In Zug wird dies mit Genoni als Konkurrenten schwierig. Wobei es durchaus Argumente gibt, die für einen Verbleib sprechen (siehe Blog).

Wie die Zuger Zeitung kürzlich berichtete, wird sich der EV Zug im Falle eines Hollenstein-Abgangs mit einem Torhüter verstärken. Man werde einen Torhüter holen, der Genoni genauso herausfordern kann wie dies Hollenstein aktuell tut. Damit ist auch klar, dass Christian Kirsch (17) keine Option für die Backup-Position ist. Das Zuger Talent ist erst 17-jährig und wird ab 2025 ohnehin in der nordamerikanischen NCAA spielen. Ausserdem könnte Kirsch im NHL Entry Draft 2024 gezogen werden, was einen vorzeitigen Wechsel nach Nordamerika nach sich ziehen könnte. Für Kläy bieten sich aber viele Optionen, da erst sieben Teams ihr Goalieduo für die nächste Saison komplett haben und entsprechend viele Torhüter auf dem Transfermarkt verfügbar sind. Erste Wahl ist und bleibt dennoch ein Hollenstein-Verbleib.

Verteidiger – Gross soll bleiben, Zukunft von Nussbaumer und Vogel ungewiss

Drei Verteidiger besitzen einen auslaufenden Vertrag, wobei nur einer davon derzeit überhaupt in Zug spielt: Nico Gross. Wie schon eingangs erwähnt, geniesst sein Dossier höchste Priorität. Gemäss der Zuger Zeitung will der EVZ ihn langfristig an den Verein binden. Jedoch haben die Zuger Konkurrenz, gemäss der Zeitung sind mehrere Clubs an ihm interessiert. Watson schrieb zuletzt, dass der Oberengandiner aus Pontresina bei den Lakers zuoberst auf der Einkaufsliste steht. Lakers-Sportchef Janick Steinmann kennt den Verteidiger aus gemeinsamen Zeiten bei der EVZ Academy. Als Nico Gross in der Saison 2016/17 beim Farmteam seine erste Profisaison bestritt, war Steinmann als Development Coach tätig. Vor kurzem spekulierte ausserdem die Zeitung Südostschweiz über einen möglichen HCD-Wechsel. Für die Zuger wäre ein Abgang des Eigengewächs ein schwerer Schlag, zumal er beim EVZ immer mehr Verantwortung und Eiszeit bekommt. Es soll aber gegenseitiges Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit bestehen und Gross will seine Zukunft bis zur Nationalmannschaftspause im November geregelt haben. Eine ausführliche Analyse zu seiner Situation findet ihr hier.
Auch bei Arno Nussbaumer (20) und Rémi Vogel (21) endet der Vertrag im kommenden Frühling, wobei sie derzeit an den HC La Chaux-de-Fonds ausgeliehen sind. Dort erhalten sie regelmässig Eiszeit und werden auch in den Special Teams eingesetzt. Bei ihnen ist eine Prognose schwierig, da beide bisher beim EVZ eher eine Nebenrolle innehatten, wenn sie überhaupt eingesetzt wurden. In der Zuger Zeitung wurde spekuliert, dass Nussbaumer bessere Chancen auf eine EVZ-Zukunft eingeräumt werden als Vogel. Sollte Gross gehen, steigen wohl bei beiden die Chance auf einen neuen Vertrag. Bleibt Gross, wird wohl nur einer der beiden Youngster einen neuen Vertrag erhalten.

mugglil evz 2324 AndreasHaas

Leon Muggli könnte ein Kandidat für den NHL Entry Draft 2024 sein.

Die Personalie Leon Muggli (17) könnte ebenfalls zum Thema werden. Der 17-Jährige spielt bislang ein fantastisches, erstes Profijahr und ist 2024 ein Kandidat für den NHL Entry Draft. Ein Artikel auf der Webseite NHL.com in der Kategorie «Draft Watch» räumte ihm gar Chancen ein, bei einem guten Saisonverlauf in der zweiten oder dritten Runde gezogen zu werden. Sollte er gedraftet werden, könnte ein Wechsel nach Übersee zum Thema werden. Eine Möglichkeit, welche Kläy im Hinterkopf behalten sollte.

Stürmer – Allenspach und Robin kämpfen um neuen Vertrag, keine Zukunft für O’Neill?

Bislang stehen für die kommende Saison zehn Stürmer – vier Center und sechs Flügelspieler – unter Vertrag. Einen auslaufenden Vertrag besitzen Brian O’Neill (35), Louis Robin (20), Tim Muggli (20) und Dario Allenspach (21). Bei Reto Suri (34) ist bereits klar, dass er seine Karriere nach dieser Saison beenden wird.

Geht es nach der Zuger Zeitung, ist bei Tim Muggli ein Verbleib am denkbarsten. Dem Flügelstürmer wird das Potenzial für eine grosse Karriere attestiert. Louis Robin musste bisher für seine Eiszeit hart kämpfen, eine Prognose ist da schwierig. Der gebürtige Westschweizer zeigte vielversprechende Ansätze, wird sich aber mit konstant guten Leistungen beweisen müssen. Nicht selten und allen voran zu Saison beginn war er zwar als 13. Stürmer im Lineup, spielte aber schlussendlich keine Sekunde oder sehr wenig. Seit einigen Spielen darf er in der dritten Linie neben Fabrice Herzog und Sven Senteler ran und macht da einen guten Job.

oneillb evz 2324 AndreasHaas

Hat Brian O'Neill trotz zuletzt guter Leistungen keine Zukunft mehr beim EV Zug?

Bei Dario Allenspach und Brian O’Neill scheinen die Zeichen auf Abschied zu stehen. Bei O’Neill wird bemängelt, dass seine Leistungen insgesamt zu dürftig sind. Punktemässig spielt der US-Amerikaner bisher eine ordentliche Saison und harmoniert immer besser mit seinen neuen Linienkollegen Marc Michaelis (28) und Grégory Hofmann (30). Allenspach hat es seinerseits nicht geschafft, die überzeugende Meistersaison 2021/22 zu bestätigen. In der Hierarchie scheinen ihm die beiden QMJHL-Rückkehrer Attilio Biasca (20) und Louis Robin den Rang abgelaufen zu haben.

Imports – fünf von sechs Positionen sind belegt

Fünf von sechs Import-Spots für die kommende Saison sind belegt. Durch die Genoni-Verlängerung ist auch klar, dass die sechste Import-Lizenz auch bei einem O’Neil-Abgang wieder durch einen Stürmer belegt werden wird. Bestätigt wird diese Vermutung auch dadurch, dass bis auf Gross keine gewichtigen Abgänge mehr drohen. Gut möglich, dass man Anstelle von O’Neill einen Spieler holen wird, der mehr Wasserverdrängung mit sich bringt.

Bei den Imports wird es dann in der kommenden Saison spannend – bei Bengtsson, Wingerli, Michaelis und Captain Kovar endet der Vertrag 2025!

Externe Transfers könnten punktuell nötig werden

Es gilt festzuhalten, dass bei allen acht Spielern mit auslaufendem Vertrag (Reto Suri ausgeklammert) noch nichts in Stein gemeisselt ist. Die Tendenzen und Anzeichen sprechen aber dafür, dass Nico Gross und Tim Muggli eine Zukunft beim EVZ haben könnten. Arno Nussbaumer, Rémi Vogel und Louis Robin haben dies ebenfalls, wenn sie sich mit guten Leistungen aufdrängen können. Bei Dario Allenspach, Brian O’Neill und Luca Hollenstein stehen die Zeichen momentan auf Abschied. Beim Stammpersonal sind externe Transfers vereinzelt denkbar. Luca Hollenstein, Nico Gross und Brian O’Neill müssten durch einen Transfer kompensiert werden. Bei allen anderen wird es davon abhängen, welche Optionen sich aus der U20 anbieten und welche Möglichkeiten der Transfermarkt anzubieten hat. Es dürfte auf jeden Fall spannend werden.

Kader EV Zug - Saison 2024/25 (Stand: 27. Oktober 2023)

Torhüter: 1 Christian Kirsch - 30 Leonardo Genoni

Verteidiger: 14 Livio Stadler – 18 Dominik Schlumpf – 19 Niklas Hansson (SWE) – 32 Lukas Bengtsson (SWE) – 37 Elia Riva – 41 Leon Muggli – 42 Tobias Geisser

Stürmer: 15 Grégory Hofmann - 17 Attilio Biasca – 40 Andreas Wingerli (SWE) - 43 Jan Kovar (CZE) – 46 Lino Martschini – 59 Dario Simion - 61 Sven Leuenberger – 65 Marc Michaelis (GER) - 68 Fabrice Herzog – 88 Sven Senteler

Quelle: EliteProspects.com

Bull-etin Zug

This blog covers life around EV Zug. You will find reports about news and history, analysis, personal opinion and much more.