NHL Observer

Die Sympathie für die San Jose Sharks ist in der Schweiz bei NHL-Interessierten ziemlich ausgeprägt. Anteil daran hat natürlich auch Timo Meier. Und Ex-HCD-Star Joe Thornton. Denn „Jumbo Joe“ ist gewissermassen ein „Kanadischer Schweizer“ per Heirat und stolz drauf, wie er in vielen Interviews betont. Kein Wunder also, hoffen hierzulande viele Eishockeyfans auf ein grosses Happy End bei seiner vielleicht letzten Chance, den Stanley Cup zu gewinnen.

Joe Thornton im Gespräch mit Steffi Buchli anlässlich des Spengler Cups 2012
SRF

Jeremy Roenick hat viele Playoffschlachten geschlagen. Und er hat mit seinen Teams auch viele gewonnen. Aber ihm blieb trotz einer grandiosen NHL Karriere ein Stanley Cup-Sieg verwehrt. Blüht Joe Thornton ein ähnliches Schicksal oder schafft er wie einst Raymond Bourque ein Traum-Karriereende? Die aktuelle Saison stand also erneut wieder unter dem Motto „Jetzt oder nie“. Joe Thornton will sich seit vielen Jahren doch noch diesen Traum vom Stanley Cup-Sieg erfüllen und einen würdigen Karriereschluss zelebrieren. Der Ontarier eifert Raymond Bourque nach, der 2001 dieses Traumszenario – dank eines Transfers zu Colorado - wahr werden liess.

In diesen Tagen spielen die San Jose Sharks gegen die Las Vegas Golden Knights in einer ausgeglichenen Serie um den Einzug in die zweite Runde. Und natürlich auch um das Weiterleben des grossen Stanley Cup-Traums eines grossen Vorbildes und dienstältesten Spielers im Team.

Noch ist nicht klar, ob sich Joe Thornton nach einer grossen NHL-Karriere, einer Vielzahl von Einzelauszeichnungen und Internationalen Erfolgen für eine Fortsetzung seiner NHL-Laufbahn entscheiden wird. Möglich ist, dass „Big Joe“ mit 40 diese Entscheidung vom Ausgang der Playoffs 2019 abhängig machen wird. Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle: Noch ist offen, wie die San Jose Sharks im Sommer 2019 mit der Salary Cap umgehen werden, da ja mit wichtigen Spielern und Unrestricted Free Agents (UFA) wie Erik Karlsson oder Joe Pavelski die Verträge neu verhandelt werden müssen.

Viele in der Schweiz würden es „Jumbo Joe“ gönnen

Einmal stand Joe Thornton an der Schwelle zur grossen Genugtuung: In den Stanley Cup-Finals 2016. Die Bedeutung eines Stanley Cup Erfolges ist vielleicht für ihn noch grösser als es bei Alexander Ovechkin 2018 der Fall war. Denn „Jumbo Joe“ hat wirklich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Einzelauszeichnungen in der NHL (Saison MVP und Topskorer 2006), ist der beste Passgeber unter den noch aktiven NHL-Spielern (1065, Nummer Acht der NHL Geschichte), holte

grosse Titel mit Team Canada (Olympische Spiele, World Cup, WM-Titel, Topscorer im WM-Turnier 2005), feierte den Meistertitel und den Spengler Cup-Sieg mit dem HC Davos. Aber es fehlt eben dieser eine grosse Coup. Der künftige Hall of Famer wäre – sollte der Stanley Cup-Erfolg ausbleiben - ein weiterer Superstar der NHL, der wie einst Jeremy Roenick, Jarome Iginla und einige andere ohne diese „Krönung“ die Karriere beenden würde. So lange Joe Thornton also die Chance sieht, sich doch noch zum Stanley Cup-Sieger zu küren, würde er wohl versuchen, in der NHL weiter zu machen, heisst es aus seinem Umfeld. Sein Teamgefährte und Freund Brent Burns jedenfalls spricht Klartext: „Joe ist noch lange nicht müde. Er war für uns auf dem Eis und in der Kabine immer ein Vorbild. Jeder, der ihn im Team hat, kann sich glücklich schätzen“, sagte er und auch, dass alle Teammitglieder und noch viel mehr Leute ihm diese Vollendung einer tollen Karriere gönnen würden. Und auch besonders viele Eishockeyfans in der Schweiz.

Joël Ch. Wuethrich publiziert wöchentlich Hintergrundberichte über die NHL in der führenden Deutschen Fachpublikation Eishockey News und hat ein ausgezeichnetes Beziehungsnetz in Nordamerika. Seit 1992 ist er Chefredaktor diverser namhafter Publikationen, unter anderem auch beim Slapshot sowie beim Top Hockey und war zudem lange Jahre für den Spengler Cup tätig. Joël Ch. Wuethrich leitet hauptberuflich eine crossmedial aufgestellte PR-Agentur und eine Player's Management Agentur (Sportagon), ist Crossmedia-Stratege und HF-Dozent mit Lehrauftrag für Kommunikation und Marketing. Er analysiert seit 30 Jahren als Autor/Chefredakteur in der Schweiz, Deutschland sowie in Kanada die NHL und beobachtet das Eishockeygeschehen weltweit intensiv. Der Familienvater (zwei Kinder) arbeitet in der Schweiz und in Montréal, wo ein grosser Teil seiner Verwandtschaft wohnt.

What's your opinion?

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

Now Online
PRE-SEASON 2019

About the Blog

NHL Observer

Was passiert hinter den Kulissen der NHL und was steckt hinter den Geschichten, die uns bewegen? NHL Insider Joël Ch. Wuethrich öffnet für SHN sein NHL Netzwerk.

Newest Blogs & Podcasts

TWO-WAY PODCAST

Folge 26: Top 5 NLA-Lieblingsspieler ever

18 July 2019
NHL OBSERVER

Der „Exzentriker“ in der „Provinz“

05 July 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019

Privacy Notification
Welcome to swisshockeynews.ch!

We'd like to inform you that we use cookies and tracking pixels to show you advertising based on your interests and receive statistics from your visits. More infos: Privacy Policy.