Swiss League

Der 30-Jährige und der EHC Olten haben entschieden den Vertrag wegen gesundheitlicher Probleme des Schweden per sofort aufzulösen.

Dennis Hall
EHC Olten

Hall kämpft mit psychischen Problemen, die in den letzten Wochen zugenommen haben. "Ich habe hart dafür gekämpft, den Job hier weiterführen zu können, zumal die Zusammenarbeit mit Headcoach Fredrik Söderström, der ganzen Mannschaft und dem Club sehr gut war. Aber nun musste ich mir eingestehen, dass es leider nicht mehr geht und ich mich um meine Gesundheit kümmern muss", sagte er gegenüber dem Oltner Tagblatt.

"Dennis hat sich in den Monaten in Olten als Mensch und Coach viel Respekt verschafft. Auch sein Umgang mit der aktuellen Situation beweist viel Mut. Wir haben vollstes Verständnis für seinen Entscheid und wünschen ihm von Herzen viel Kraft und gute Besserung", sagt EHC Olten-Sportchef Marc Grieder zur gleichen Quelle. Grieder ist es auch, der bis auf Weiteres die Position von Hall hinter der Bande einnehmen wird.

( 15. November 2019 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Neue Einreisebestimmungen betreffen auch die Hockeyclubs

03 Juli 2020 - 9:14

Latest blogs & podcasts

DAS AMBRI-FIEBER UND SEINE NEBENWIRKUNGEN

Die Valascia vor der letzten Saison

22 Juni 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020