Swiss League

Der Verteidiger wird in seinem 1000. Spiel in den beiden höchsten Ligen der Schweiz spielen.

Das 1000. Spiel für Alain Birbaum heute Abend

1000 Spiele zu erreichen ist ein grosser Meilenstein. Das wird heute Abend beim Auswärtsspiel des HC Ajoie gegen den EHC Visp der Fall sein. 717 dieser Spiele hat er in der National League (für den HC Fribourg-Gottéron und den HC Ambrì-Piotta) absolviert, 282 in der Swiss League (für mehrere Teams, aber hauptsächlich für Ajoie).

"Meine Freude wächst immer weiter. Mit den akutellen Umständen ist mir klar, was für ein Glück ich habe, weiterhin meinem Job nachgehen zu können, auch wenn wir hinter geschlossenen Türen spielen. Viele Leute haben ihren Job verloren, gerade in der Region. Darum bleibe ich positiv. Ich bin auf dem Papier 35-jährig, im Kopf aber noch nicht. Ich spüre das Alter nicht. Man sagt mir, ich skate wie ein 25-jähriger", so der Verteidiger zu La Liberté.

Letzten Dezember, direkt vor Weihnachten, wurde Birbaum positiv auf Covid-19 getestet. "Es war nicht einfach, die Feiertage alleine, ohne die Familie, zu verbringen. Ich hatte meinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren. Nicht alles kam zurück. Körperlich stellte ich keinen grossen Unterschied fest, als ich wieder mit dem Fahrradfahren anfing. Andererseits war ich auf dem Eis viel schneller ausser Atem. Es folgte aber ein Match nach dem anderen und das störte mich nicht. Alles ist wieder normal."

Birbaum möchte gerne weiter spielen. "Solange es mein Körper zulässt, möchte ich spielen. Ich trainiere gut, vielleicht mehr als andere. Wenn ich zwei Tage pausiere, ist alles schwierig." Sein Vertrag mit Ajoie läuft bis 2022.

( 1. März 2021 | jgr | Report an error )

LA STAMMTISCH

15e tournée!

14. April 2021

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.