Swiss Ice Hockey

Die Kommission Ordnung und Sicherheit der National und Swiss League hat die Fans vom HC Fribourg-Gottéron für Unruhen bestraft.

Die Kommission Ordnung und Sicherheit musste eingreifen.
swisshockeynews.ch

Vor und während des Spiels zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und den Drachen am 16. November provozierten die Gästefans die Anhänger von Rapperswil. Dazu kam unter anderem gewalttätiges Verhalten gegenüber der Polizei und des Sicherheitsdienstes der Lakers, was dazu führte, dass eine Reihe von Menschen verletzt wurden und Sachschäden entstanden.

Auf dem Heimweg kam es zu weiteren Gewalttaten und Unruhen. Auf einer Autobahn-Raststätte trafen die Fribourg-Fans auf Anhänger einer anderen National League-Mannschaft.

All dies veranlasste die Kommission Ordnung und Sicherheit, zusammen mit den beteiligten Vereinen und der Polizeilichen Koordinationsplattform Sport eine Untersuchung einzuleiten. Am Ende haben 83 Personen ein schweizweites Stadionverbot für drei Jahre erhalten, welches Eishockey- wie auch Fussballstadien umfasst.

( 26. November 2019 | vae )
© swisshockeynews.ch 2013-2020