IIHF World Junior Championship

Für Marco Bayer und sein Team ist die Junioren-Weltmeisterschaft 2022 nach einer 3:6-Niederlage im Viertelfinal gegen Kanada vorbei.

swisshockeynews.ch

Kanada ebnete sich den Weg fürs Weiterkommen bereits im ersten Drittel, als man aus neun Schüssen vier Tore erzielte. Dies führte dazu, dass Headcoach Marco Bayer einen Torhüterwechsel vollzog: Kevin Pasche ersetzte Noah Patenaude nach 18 Minuten.

Die Schweizer gaben sich aber nicht geschlagen, kreierten offensive Aktionen und erzielten dank Simon Knak und Doppeltorschütze Attilio Biasca drei Tore. Den Rückstand aus dem ersten Drittel konnten sie aber nicht mehr aufholen.

"Wir haben wirklich gut gespielt", sagte Knak gegenüber IIHF.com. "Wir haben gezeigt, dass wir mit diesen Jungs mithalten können. Sie sind eine sehr gute Offensiv-Mannschaft, aber unsere Offensive hat auch gut gespielt. Pasche war wirklich gut im Tor und wir waren immer im Spiel."

Für das Schweizer Team endet das Turnier im Viertelfinal. Im ganzen Turnier gelang dem Team ein einziger Sieg, jenen in der Gruppenphase gegen Österreich. Simon Knak, Dario Allenspach und Attilio Biasca wurden zu den drei besten Spielern der Schweiz gekürt.

( 18. August 2022 | rwy )