Lions Frauen

Die Löwinnen verlassen die Garderobe und kehren aufs Eis zurück. Samstag 17:15 Uhr, Sportzentrum Heuried.

HP Iseli

Das Team aus dem Thurgau weist eine positive Transferbilanz auf (+4) und hat in der Vorbereitung 5 der 6 Spiele gewonnen. Die „Trauben“ haben in diesem Jahr eine spannende Kadermischung aus Erfahrung und Jugend. Sie könnten in diesem Jahr die grosse Überraschung in der Liga werden. Ihr Ziel: Die Playoffs.

Die Vorbereitung der ZSC Lions lief ebenfalls gut mit 4 Siegen aus 6 Spielen. Die Zürcherinnen weisen eine negative Transferbilanz aus (-5/+4), doch sind die Verantwortlichen überzeugt, dass mit den Verteidigerinnen Livia Altmann, Anthea Lasis (LAT) und Dominique Scheurer, sowie Isabel Waidacher im Sturm, die Abgänge gut kompensiert werden können. Positiv zu erwähnen: Stürmerin Andrea Odermatt steht nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung.

Wie im Vorjahr sollen bei den Lions wieder Nachwuchsspielerinnen aktiv in der obersten Spielklasse eingesetzt werden. Ziel: Final in Meisterschaft und Cup.

Medical Report

Lisa Rüedi und Livia Altmann können am Meisterschaftsstart nicht dabei sein (Day-by-Day). Bree Hochuli-Polci wird die ganze Saison verpassen (Babypause).

( 13 September 2019 | awe )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrew MacDonald zum SC Bern

21 Oktober 2019 - 19:49

Latest blogs & podcasts

DRAWING THE MAP

SWHC: Ein C-Team schafft‘s in den Viertelfinal

14 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019