National League

Der Stürmer muss zudem eine Busse von 1'760 Schweizer Franken bezahlen und wird das morgige Spiel gegend die ZSC Lions verpassen.

Floran Douay für ein Spiel gesperrt.
monika majer / RvS.Media

Der Zwischenfall ereignete sich in der 29. Miunue des Spiels am Samstag zwischen dem Genève-Servette HC und dem EHC Biel. Douay checkte Mike Künzle offensichtlich gegen den Kopf. Dennoch konnte der Biel-Stürmer weiterspielen.

Wie im Disziplinarbericht offengelegt, versuchte Douay mit der Einsendung eines Chatverlaufs an den SIHF, wo er sich bei Künzle entschuldigte, zu beweisen, dass die erhaltene Zweiminutenstrafe genug ist. Künzle antwortete im Chat: "Hey, es ist alles in Ordnung. Du hast meinen Kopf nicht wirklich erwischt, mach dir also keine Sorgen. Hab auch 'ne gute Saison." Aber wie im Bericht festgehalten, gibt es laut dem Einzelrichter im Videomaterial objektiv genügend Belege, dass er gegen den Kopf checkte.

190914 - Douay - 124
SIHF

( 16. September 2019 | fwe )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrew MacDonald zum SC Bern

21 Oktober 2019 - 19:49

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 78: Edmonton Deniers

21 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019