National League

Frustriert über die heutige Entscheidung des Bundesrats spricht sich EV Zug-CEO Patrik Lengwiler für einen Unterbruch der laufenden Saison aus.

Der CEO des EV Zug möchte die Saison unterbrechen.
swisshockeynews.ch

"Frustriert und konsterniert nehmen wir Kenntnis vom Entscheid des Bundesrates. Wir verstehen die gesundheitspolitischen Beweggründe, jedoch bedeuten die Massnahmen für uns nach nur drei Heimspielen den zweiten Lockdown", sagt Patrick Lengwiler in einem schriftlichen Statement.

Gemäss einem Bericht von Zentralplus ist der EVZ-CEO demnach für einen Unterbruch der Meisterschaft, da Spiele ohne Zuschauer und Sponsoren, die die Haupteinnahnmen ausmachen, würde keinen Sinn machen.

Wie bereits früher am heutigen Tag berichtet, trifft sch die Führung der Liga und der Clubs in den nächsten Tagen, um die Auswirkungen und die nächsten Schritte nach der heutigen Entscheidung des Bundesrates zu diskutieren.

( 28. Oktober 2020 | fwe )

© swisshockeynews.ch 2013-2020