National League

Der Verteidiger will nach dieser Saison weiterspielen. Sollten die Gespräche mit dem SC Bern scheitern, würde ihn sein ehemaliger Verein gerne zurückholen.

Beat Gerber - in einem Jahr noch ein Bär?
Monika Majer / RvS.Media

Beat Gerber stand in seiner Karriere bisher nur bei zwei Clubs unter Vertrag: Bei seinem aktuellen Verein, Bern (seit 2003), und bei seinem Juniorenverein, den SCL Tigers. Sein aktueller Vertrag läuft kommenden Frühling aus. Sollte es mit einer Verlängerung beim SCB nicht klappen, wäre Langnau offen für eine Rückkehr, wie Klaus Zaugg von Watson schreibt.

Offenbar haben die Tigers Gerber jedes Mal kontaktiert, wenn sein Vertrag auslief. So wird es auch dieses Mal sein. "Ich werde mich bei ihm nach seinen Plänen erkundigen", sagt Sportchef Marc Eichmann.

Auch der Spieler selbst wäre einer Rückkehr nicht ganz abgeneigt. "Man soll nie nie sagen", meint der 39-Jährige dazu.

( 10. September 2021 | vae | Fehler melden )