Rumor

Gemäss der tschechischen Webseite iSport zieht der 32-jährige Stürmer für seine weitere Karriere auch die National League in Betracht.

Der Lausanne HC ist offenbar im Gespräch mit Michael Frolík.
swisshockeynews.ch

Michael Frolíks Saison ist bereits vorbei, weil sein NHL-Team, die Buffalo Sabres, bei den Stanley Cup Play-ins nicht dabei sind. Damit endet auch sein Fünfjahresvertrag, was bedeutet, dass der Flügelstürmer auf der Suche nach einem neuen Club ist.

Die erste Priorität für Frolík sei weiterhin, in der NHL spielen zu können. Die Saison 2020/21 ist allerdings mit sehr vielen Ungewissheiten behaftet und beginnt frühestens im Dezember. Daher wäre es eine Möglichkeit für ihn, im Herbst in Tschechien oder anderswo in Europa zu spielen. Offenbar denkt Frolík dabei vor allem an die Schweiz und hat Kontakt mit dem Lausanne HC. Auch interessiert sein soll der KHL-Club Avangard Omsk, der sich gerade von Sven Andrighetto getrennt hat.

In der vergangenen Saison hat Frolík 38 Partien für die Calgary Flames gespielt, bevor er zu den Buffalo Sabres getradet wurde und dort bei weiteren 19 Spielen im Einsatz war. Insgesamt sammelte er 14 Punkte. In seiner bisherigen Karriere absolvierte er total bereits knapp 900 NHL-Spiele und gewann 2013 den Stanley Cup mit den Chicago Blackhawks.

( 15. Juli 2020 | est )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Martin Steinegger vorübergehend Cheftrainer bei Biel

07 August 2020 - 11:21
SWISS LEAGUE

Anton Gradin kommt zur EVZ Academy

06 August 2020 - 10:17
NATIONAL LEAGUE

Startet Tim Berni mit den ZSC Lions in die Saison?

07 August 2020 - 11:37

© swisshockeynews.ch 2013-2020