Swiss Ice Hockey

Patrick Fischer hat sein Team für den Deutschland Cup ausgewählt und setzt auf eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern.

Monika Majer / RvS.Media

Mit den Goalies Ludovic Waeber (ZSC Lions), Philip Wüthrich (SC Bern) und Stürmer Nando Eggenberger (SC Rapperswil-Jona Lakers) könnten drei Spieler beim diesjährigen Deutschland Cup ihr Debüt für die Nationalmannschaft geben, da sie erstmals eine Einladung erhalten haben.

"Wir setzen auf eine Mischung zwischen erfahrenen und jungen Spielern", wird Cheftrainer Patrick Fischer in der Medienmitteilung der SIHF zitiert. Fischer nominierte auch neun Spieler aus dem Kader der letzten Weltmeisterschaft.

Die Mannschaft wird am Montag, 8. November zusammenkommen und drei Tage lang trainieren. Vom 11. bis 14. November spielen sie in Düsseldorf gegen die Slowakei, Deutschland und Russland.

Schweizer Aufgebot für den Deutschland Cup

Torhüter (3): Joren van Pottelberghe (EHC Biel-Bienne), Ludovic Waeber (ZSC Lions), Philip Wüthrich (SC Bern)

Verteidiger (8): Santeri Alatalo (HC Lugano), Dominik Egli (HC Davos), Lukas Frick (Lausanne HC), Mirco Müller (HC Lugano), Elia Riva (HC Lugano), Dominik Schlumpf (EV Zug), Ramon Untersander (SC Bern), Yannick Weber (ZSC Lions)

Stürmer (13): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Alessio Bertaggia (HC Lugano), Enzo Corvi (HC Davos), Nando Eggenberger (SC Rapperswil-Jona Lakers), Luca Fazzini (HC Lugano), Lino Martschini (EV Zug), Simon Moser (SC Bern), Valentin Nussbaumer (HC Davos), Inti Pestoni (HC Ambrì-Piotta), Noah Rod (Genève-Servette HC), Calvin Thürkauf (HC Lugano), Joël Vermin (Genève-Servette HC)

( 03. November 2021 | jgr )