Disciplinary

Der 34-jährige Stürmer erhielt die Busse wegen einer Schwalbe in Spiel 2 des Playoff-Halbfinals gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers.

Justin Abdelkader gebüsst.
swisshockeynews.ch

Das Officiating Management hat den Einzelrichter gebeten, die Szene mit Justin Abdelkader genauer anzuschauen und hat die Situation als nicht nur "übertrieben und unnatürlich" bezeichnet, sondern hält auch fest, dass der Stürmer dadurch versuchte, eine Strafe zu provozieren.

In seinem Verdikt stimmt der Einzelrichter dem Officiating Management zu, indem er sagt, dass der Spieler zwar leicht gefoult wurde, aber das Benehmen danach nicht sanktioniert wurde. Daher verletzte er die IIHF-Regel 138 "Schwalbe oder Täuschung" und muss eine Busse von CHF 2'000.- bezahlen.

Justin Abdelkader für Täuschung gebüsst.
SIHF

( 29. April 2021 | fwe I Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.